Möbel

Der Essener Komponist und Saxofonist Florian Walter komponierte Musik und entwickelte eine Performance für uns mit dem Namen “Möbel”. Ein Werk des “Experimentellen Musik- und Tanztheaters” mit einigen Besonderheiten und Liebenswürdigkeiten.

Die Premiere hat großen Spaß gemacht – sie war nicht nur voll, sondern auch zu voll, Videos bald hier!

Es geht um Zwischenzustände, sowie deren Zuständigkeit und die Integration in den jeweils vorherrschenden Zustand. Es wird keine Möbel, dafür eine Leinwand, einen Diaprojektor und viele Klangmobiles geben – von allen im Raum befindlichen Personen gesteuert. Dazu Tannennadeln und Sitzhocker, die sich in Klangstrukturen bewegen.

Atmosphärisch inspiriert von Dietmar Daths “Die Abschaffung der Arten” bilden sämtliche Teilnehmer (also auch die Tannennadeln) dadurch Mischwesen aus Biomasse. Florian Walter verwaltet die in der Partitur gezeichneten Fäden und deren Zustände sehr genau, um die Mission der Evolution zu möbile-isieren.

 

 

Veranstaltet und finanziert wurde “Möbel”durch die “Gesellschaft für Neue Musik Ruhr e.V.”