Gruppe Moment

 Wir sind die Gruppe Moment, eine junge Formation aus Musikern und Tänzern.
Eine Symbiose aus Klang und Bewegung entsteht – durch Moderne (komponierte) und Improvisierte Musik, modernen und klassischen Tanz.
Ideen unserer Zeit – klanglich wie darstellerisch – führen wir zusammen mit Geschichten, die Kulturgeschichte seit jeher prägen. Wir beleuchten sie, krämpeln sie um und machen ihre Bedeutung wahrnehmbar.
Das Publikum ist Teil der Performance, die Grenze zwischen Akteur und Zuschauer verschwimmt. Ohne Bühne und an öffentlichen Orten präsentieren wir unsere Stücke, sodass jede emotionale Reaktion direkt spürbar ist.
Wir sinds! – die Generation an Künstlern, die mit Hochschulbildung und dem Internet über Ideen vieler Komponisten, Choreographen, Dramaturgen, Regisseuren, Autoren in der Breite ausgebildet wurde, aufgewachsen ist und darauf zurückgreifen kann. Wir sind die, die nun eine Antwort darauf finden könnten, wie (nur für die Musik gesprochen) “aktuelle Musik”, “zeitgenössische Musik” und “Improvisierte Musik” sich nicht hinter Floskeln wie “Avantgarde” verschnazt, und so eine Art Ausstellungsstück im Museum bleibt. Wir entwickeln praktikable Konzepte, Ideen breiter zu kommunizieren. Dies an unterschiedlichen Orten und auf eigene Weise, jedoch letztendlich so, wie es nach unserer Meinung immer war und immer sein wird: Durch Geschichten, die einen Ausschnitt aus der Natur aller Dinge sind.

“Freiheit” bedeutet nach dem indogermanischen Wortstamm “unter Freunden sein” – für uns bedeutet das, unseren inspirations-technischen Boden zu behalten und in der Gemeinschaft Aussagen über diesen zu entwickeln. Alle politischen, natur- und geisteswissenschaftlichen “Dinge”  – konkret auf ein anderes Werk basierend oder von uns selbst entwickelt – können dargestellt werden und zwar zwangsläufig aus der Sicht von uns selbst. Wir arbeiten gemeinsam die Improvisationskonzepte dazu aus. Klare Bezüge durch Abstraktion spielerisch umgesetzt – so entsteht intuitiv durch unser Tun mehr als Unterhaltung. Ob dies hemmungslose Utopie oder realer Prozess ist, können sie herausfinden, indem sie uns live erleben.

In aktuell geplanten Aufführungen sind zu erleben:

Tim Čečatka – Tanz

Danilo Cardoso – Tanz

Leonhard Huhn – Saxophon

Christian Börsing – Synthesizer und Piano

Daniela Petry -Kontrabass

Gäste bis Jan2017
Ute Völker – Akkordeon
Mascha Corman – Gesang
Florian Walter – Komposition& Saxofon
Elisabeth Coudoux – Cello
Lan Cao – Piano
Shasta Ellenbogen – Viola
Mischa Esch – Saxofon
Floria Nica – Gitarre
Valentina Schulte-Ladbeck – Tanz
Gregor Siedl – Saxofon